Wohnraum für anerkannte Flüchtlinge

 

Wenn Flüchtlinge anerkannt sind, erhalten sie eine Aufforderung, aus der staatlichen Unterkunft auszuziehen und sich eine eigene Wohnung zu suchen. Sofern sie noch kein eigenes oder ausreichendes Einkommen haben, übernimmt das Jobcenter Miete und Nebenkosten.

 

Wohnungsbesitzer wissen häufig nicht, was mit einer Vermietung an Flüchtlinge auf sie zukommt. Die Kontaktstelle Wohnraum für anerkannte Flüchtlinge des Caritasverband Starnberg e.V. informiert unverbindlich über alle Aspekte und unterstützt sie dabei, den/die passenden Mieter zu finden. Das erfolgt in enger Zusammenarbeit mit den Helferkreisen. Sie kennen die Flüchtlinge am besten und betreuen sie auch nach ihrer Anerkennung. Die Kontaktstelle leitet die Wohnungsangebote an die Helfer weiter, kann die Anfragen der Interessenten bündeln und Besichtigungstermine koordinieren sowie bei den Formalitäten helfen.

 

Kontakt:

 

Sabine Mach

Koordinierungszentrum für Bürgerschaftliches Engagement beim Caritasverband Starnberg e.V.

E-Mail: sabine.mach@kobe-sta.de

Tel.: 08151-65208-15 oder 0151-12781470

 

 

drucken nach oben